Wenn die Charterreise wegen Quarantäne zu Hause, Grenzschließungen aufgrund des Virus Covid 19 oder offizieller Reiserwarnungen der Behörden in das Chartergebiet zum Zeitpunkt des Törnbeginns nicht stattfindet, kann nach Verfügbarkeit umgebucht werden (auch ins Jahr 2022). Die bereits geleistete Zahlung wird bei der neuen Buchung verrechnet. Alternativ erhält der Kunde seine Zahlung zurück.